Zahnarztpraxis Dr. Rainer Eisel

Implantate

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus sehr körperverträglichen Werkstoffen. Sie werden bei Zahnverlust in den Kiefer "eingeschraubt", um die Ausgangssituation für neuen Zahnersatz zu verbessern. 

 

Die Implantion erfolgt operativ unter Lokalanästhesie oder auf Wunsch auch in Kurznarkose. Nach der Operation muss dass Implantat abhängig von der anatomischen Situation circa sechs Monate einheilen.

 

 

 

 

Mit dem Einsatz von Implantaten als Lückenschluss, kann das Beschleifen gesunder Nachbarzähne verhindern oder die Anfertigung von herausnehmbaren Zahnersatz vermeiden.

 

 

 

 

 

Im zahnlosen Kiefer, kann durch Implantate eine Stabilisierung des herausnehmbaren Zahnersatzes erreicht werden und zu einer Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

 

 

 

 

 

 Wir danken der Firma und Straumann GmbH für die freundliche Bereitstellung der Fotos.